Tag 11: Bristol – Cheddar

P1080385

Trotz Bristol 10km run…

P1080387

… kommen wir zügig aus der Stadt heraus.

P1080392

Und das ganz autofrei unter der imposanten Clifton Suspension Bridge.

P1080405

Stoic british holiday makers bei unserem „Coast to Coast“ in Clevedon.

P1080415

Die Strawberry Line ist ebenfalls eine eingestellte Eisenbahnlinie.

P1080419

Freche Früchtchen.

P1080427

Eisenbahntunnel – thank you, Capitain Obvious.

P1080428

Wir steigen in Cheddar ab und als Nachspeise gibt es naturgemäß eine Käseplatte (nicht im Bild).

Tag 9: Devizes – Bristol

P1080214

Mit dem Rad ist man schneller. Boote benötigen 5 Stunden bei den Caen Hill Locks.

P1080225

Ein beliebtes Ziel von Boatspottern.

P1080238

Das verpflichtende Tierfoto.

P1080284

Brücken für Boote.

P1080262

Am Kanal sind die Gelsen besonders groß.

P1080296

Mittagspause in Bath.

P1080317

Ab Bath ist der Weg komplett autofrei.

P1080328

Auf einer alten Eisenbahnstrecke fahren wir bis ins Zentrum (hier nicht im Bild) von Bristol.

Tag 8: Newbury – Devizes

P1080104

Geht doch.

P1080118

Die Great Avenue in Richtung Marlborough. Der Belag ist wirklich zach.

P1080121

Und wieder ein halbes Kilo mehr. Well done!

P1080128

Unterwegs…

P1080130

… in den Wiltshire Hills.

P1080149

Ein schöner Abschnitt…

P1080155

… mit vielen coolen Abfahrten.

P1080166

Traditionelles Haus kurz vor Devizes…

P1080172

… wo wir in einem außergewöhnlich feinen Pub zu Abend essen.

Links:

St Johns B&B

Black Swan

Tag 5: London – Windsor

Radeln in London...

Radeln in London…

... erweist sich einfacher als gedacht.

… erweist sich einfacher als gedacht.

Sogar der Gegenverkehr ist langsamer als wir.

Sogar der Gegenverkehr ist langsamer als wir.

Unser Weg führt durch weitläufige Parks...

Unser Weg führt durch weitläufige Parks…

Fähre bei Weybridge-Shepperton: ein kurzes Vergnügen.

Fähre bei Weybridge-Shepperton: ein kurzes Vergnügen.

Diese unscheinbare Kurve bietet die beste Möglichkeit, den Tetanus-Impfschutz in der Praxis zu überprüfen. Flora nutzt sie.

Diese unscheinbare Kurve bietet die beste Möglichkeit, den Tetanus-Impfschutz in der Praxis zu überprüfen. Flora nutzt sie.

Die ersten Regenwolken ziehen auf.

Die ersten Regenwolken ziehen auf.

Runnymede Air Force Memorial

Runnymede Air Force Memorial

Hoch zu Ross im Windsor Park.

Hoch zu Ross im Windsor Park.

Tag 3: Rochester – London

Kurz nach dem Start tut sich das erste Hindernis auf.

Kurz nach dem Start tut sich das erste Hindernis auf.

Ablenkungen am Wegesrand

Ablenkungen am Wegesrand

Der Kanal mündet in die Themse und die führt uns Richtung London.

Der Kanal mündet in die Themse und die führt uns Richtung London.

Die Stadt kommt näher.

Die Stadt kommt näher.

Und noch näher.

Und noch näher.

Greenwich

Greenwich

Ende der Ettape: Tower Bridge

Ende der Ettape: Tower Bridge

Ein echter Fund ist dann das Andina in Shoreditch.

Ein echter Fund ist dann das Andina in Shoreditch.

Links:

Andina

 

Tag 2: Canterbury – Rochester

Porridge ist unser Benzin.

Porridge ist unser Benzin.

Aus(tern)-Zeit in Whitstable.

Aus(tern)-Zeit in Whitstable.

Schafe am Wegesrand

Schafe am Wegesrand

Die Streckenführung idt sehr abwechslungsreich.

Die Streckenführung ist sehr abwechslungsreich.

Scotch egg, lokaler Käse und eine zischige Limonade als Mittagsessen

Scotch egg, lokaler Käse und eine zischige Limonade als Mittagsessen

... und ein starker Magen hilft.

… und ein starker Magen hilft.

Kent ist berühmt für seine Obstplantagen.

Kent ist berühmt für seine Obstplantagen.

Der Weg führt entlang des Themsen Kanals.

Der Weg führt entlang des Themsen Kanals.

Rochester bei sommerlichen Temperaturen

Rochester bei sommerlichen Temperaturen